HC Wr. Neudorf
21.04.2024 19:31 Age: 33 days

PUH ! DAMEN MACHEN ES NACH DER PAUSE

SONNTAG. - Pflichtsiege sind eben die schwersten. Gegen den bisher punktlosen HC Wien haben unsere Damen vor der Pause Probleme ins Spiel zu kommen: Abstimmungsprobleme in der Defensive, im Angriff zu umständlich und so führen die Wienerinnen zur Pause. Aber es gelingt uns das Spiel zu drehen - die Standardstärke von Kathi (Strafecke, 7-Meter) ist die Basis und ein starkes 3. Viertel (mit 3 Treffern) drehen das Spiel. Nach der Pause waren wir klar besser, dennoch nicht ganz problemlos. Aber am Ende zählen die Punkte. Die Marschrichtung zum Halbfinale stimmt.

SAMSTAG. - Was für ein verpatzter Saisonauftakt - und das auch noch zu Hause. Sowohl die Girls als auch die Herren müssen alle Punkte abgeben, können nicht einmal ein Tor erzielen. Da nützt es wenig, dass die Leistungen durchaus gut sind, am Ende zählen halt nur die Punkte!

Die Herren treffen mit Prater auf einen Gegner der gnadenlos effektiv ist. Die Wiener machen aus 5 Torschüssen 3 Treffer. Wir haben 7 Torschüsse und treffen nicht. Unsere Strafecken sind harmlos, im gegnerischen Schusskreis fehlt uns der Punch. Im Feldspiel klappt es ganz gut, aber wir machen uns viel durch unnötige Fehlpässe zu Nichte. Somit ist klar: wir werden in der Abstiegsrunde spielen. Und da werden wir wohl für mehr Bewegung im gegnerischen Schusskreis sorgen müssen.

Die Girls konnten mit dem AHTC mithalten, vergaben aber ihre Chancen. Und die Rechnung wurde im letzten Viertel mit dem entscheidenden Gegentor serviert. Erfreulich, dass die Debüts von Stella (erstes Feldspiel im Tor) und Emilia (überhaupt ihr erstes Spiel) durchaus gelungen waren.